SONNEN- UND MONDSTEIN

 

Der Sonnenstein wurde durch seinen Glanz dem griechischen Sonnengott Helios gewidmet. Die Griechen glaubten, dass der Sonnenstein die Erde vor Unheil bewahre und die Sonne fest auf ihrer Bahn halte. Der Sonnenstein gilt daher seit den Griechen als Schutzstein und begehrter Heilstein.

 

Der Mondstein beeindruckte die Menschen schon früher mit seiner geheimnisvollen und beruhigenden Ausstrahlung. Schon die früheren Kulturen sahen in diesem Edelstein ein Symbol der Kraft des Mondes. Den Mondstein zeichnet vor allem seine Adulareszenz aus, ein bläulich-weißer Schimmer, der über die gesamte Oberfläche des Steines gleitet, wenn man ihn bewegt.